BMD Sytemhaus GmbH

Die Anforderungen an die Webseite für die Firma BMD Systemhaus GmbH sind vielfältig.

So wird die Seite auch intern von einem Team betreut und gewartet. Eines dieser Teammitglieder bin ich.

 

Die BMD entwickelt und verkauft Software in den Bereichen Buchhaltung, Lohnverrechnung, Bilanz und Warenwirtschaft. Erweitert wird das Spektrum durch ein firmeneigenes CRM und allen Ergänzungen der angeführten Bereiche, von Kostenrechnung, Anlagenbuchhaltung über Zeiterfassung, Abrechnung bis hin zu Lagerverwaltung und Kasse.



Meine Tätigkeit in der Firma BMD begann im Februar 2007 im Telefonmarketing. Bis dahin hatte ich kaum Berührungspunkte mit der Welt von PC und Internet.
Im Sommer des selben Jahres ergab es sich durch Zufall, dass ich für die Webseitenbetreuung in Betracht gezogen wurde. So begann mein Einstieg in die Welt des Internets und seinen Möglichkeiten mit einer Webseite auf der Grundlage von Dreamweaver.

Es folgte eine erste Ausbildung für die Anwendung von Dreamweaver und Photoshop, sowie die Übernahme eines Teils der Webseitenbetreuung. Daneben lernte ich den Produkte- und Verkaufsbereich der Firma kennen.

 

2008 wechselte ich in die Abteilung Dokumentation und PR, in der damit die gesamte Webseite der Firma BMD gewartet wurde. Zusätzlich kamen Aufgaben wie die Korrektur sämtlicher Kundentexte und der wöchentliche Newsletterversand auf mich zu. Auch die Betreuung des Intranets ging mit in meine Aufgaben über.

Der erste Wechsel auf ein CMS-System erfolgte mit einem Relaunch der BMD-Webseite 2009. Das System war eine asp.net-Applikation namens contentxxl. Damit galt es sämtliche Seiten für dieses System aufzubereiten, das Layout erstmals in CSS-Form festzulegen und Texte auf die Anforderungen des Internets abzustimmen.

Ein Artikel über diesen Relaunch wurde in der BMD-Kundenzeitschrift Seminare & News veröffentlicht: Seminare & News Herbst 2009



Im Jahr darauf startete die Übersetzung der Website für alle Tochtergesellschaften der BMD (CZ, SK, HU, GB, CH und DE). Dazu wurde das Intranet in contentxxl aufgebaut.

2010 begann auch meine bis dato 2 Jahre dauernde Ausbildung in allen Bereichen im Webdesign, Grafikdesign und Animation.
Der Start war im Februar 2010 mit der Grundausbildung und den entsprechenden OCG-Prüfungen zum Web Publisher. Im Oktober absolvierte ich den Kurs für multimediale Webseiten in Flash, da sich ein Bedarf für Webanimationen als Banner ergeben hat. Dieser diente mir auch bereits im Dezember als Grundlage für den ersten, animierten Adventkalender der Firma.

Zum Ende des Jahres 2010 gab es auch den ersten Auftritt im Bereich SocialMedia der Firma BMD.



Um den neuen Anforderungen im Internet gerecht zu werden, wurde Anfang 2011 eine neue Stabstelle „BMD Online und Graphics“ gegründet.
Hier fand sich nun ein Team aus einem Programmierer mit eigener Weberfahrung, unserem Spezialisten für SocialMedia und Suchmaschinenoptimierung und ich zusammen.

Im Frühjahr 2011 startete ich den letzten Kurs für den certified Webdesigner im Bereich Joomla.

In der Firma BMD wurden die letzten Arbeiten für die Länderportale abgeschlossen und begonnen, die Webseite vor allem für SEO und Usability zu optimieren. Dabei zeigten sich die Grenzen des bisher verwendeten CMS-Systems und es wurde ein Wechsel aufTypo3 angestrebt.



Neben der textlichen Optimierung ergab sich daher im Herbst 2011 die Einschulung im CMS-System Typo3.  Für den Relaunch der Webseite wurden alle Daten und Fakten überprüft, die neuesten Erkenntnisse im Bereich Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt und es gab auch eine Blickaufzeichnungsstudie in Kooperation mit der FH Steyr.



Nach einem halben Jahr der Vorlaufzeit inkl. der Einschulung, begannen wir nun als Team Anfang 2012 mit dem nun zweiten Relaunch und der Umstellung der Webseite auf das CMS Typo3.
Die Anforderungen sind hierbei neben einem ansprechenden und modernen Layout, die Umsetzung aller bisherigen Erkenntnisse zum Userverhalten und den Wünschen der Kunden, die optimale Aufbereitung der Inhalte und Texte für die Suchmaschine, die Übernahme aller relevanten Informationen inkl. aller Übersetzungen, die Erfüllung der verschiedenen Webanforderungen in den Bereichen Produkt, Akademie, Technik, Karriere und dem Kundenbereich mit seinen Dokumentationen und Informationen zur eigenen Software.

In meinem Bereich, der Flashanimation, kommen noch einige Anwendungen für unser internes Flippingbook, sowie einen Loader unserer Demovideos in Anlehnung an YouTube dazu.



Der Online-Auftritt des 2. Relaunches erfolgte mit November 2012. Die BMD-Website ist nun mit über 1700 Seiten und mehr als 5000 Downloads auf Typo3 umgestellt. Nun wird sehr viel Zeit in die Auswertung von Kundenmeinungen, die Aufbereitung aller Demo- und Kundenvideos für YouTube, den Ausbau unseres Newsbereichs und die ersten Kampagnen in Deutschland investiert werden.
Dazu gibt es noch eine große Menge an Anforderungen für Werbungen aller Art und in allen Medien.

In den Opens external link in new windowSeminaren & News vom Frühjahr 2013 wurde auch dieser neue Relaunch vorgestellt.

 

Eine neue Anforderung war ein Vidoeportal. Die Grundlage dafür sind unsere neuen mp4-Lernvideos. Diese sind in einem eigenständigen Portal zur Verfügung gestellt.
In Planung ist auch ein Ausbau dieser Plattform, um künftig auch Webseminare online vermarkten zu können.

Das Videoportal wurde im Herbst 2013 als Teil der BMD-Hilfe in der Opens external link in new windowKundenzeitschrift präsentiert.

 

2013 war daneben ein Jahr der Weiterbildung sowohl in den Webbereichen html5, css3 und JavaScript, als auch eine umfassende Ausbildung als zertifizierter Grafikdesigner, die ich im Dezember 2013 über die Bfi und die staatliche Prüfungsstelle System Cert abschließen konnte.


Schon der Start in des neue Jahrs 2014 brachte einige umstürzende Ereignisse mit sich. Diese lagen in einer Neustrukturierung meiner künftigen Tätigkeiten aufgrund der grafischen Ausbildung.


So werde ich künftig für alle internen, aber auch externen Grafikaufträge seitens der BMD als eigene Anlaufstelle zuständig sein.

Ein weiterer sehr großer Schwerpunkt meiner Tätigkeit wird der Aufbau eines internen Wissensmanagement auf SharePoint-Basis darstellen. Hier werden künftig alle programmrelevanten Daten zusammengeführt, um unseren Kunden einen komfotablen Gesamtüberblick aller Dokumente, Hilfethemen, Videos und auch den administrativen Bereich zu ermöglichen. Es wird im Zuge dieser Umstellung auch unser Intranet in den SharePoint übernommen werden, um auch unseren Mitarbeitern über die jeweiligen MySites eine neue Form der Kommunikation und des internen SocialNetworks anzubieten.


Als Urlaubsvertretung und bis zur öffentlichen Freigabe des SharePoints bleibe ich weiterhin Mitglied der Stelle Online & Graphics.

 

Eine spannende Herausforderung, viele interessante Aufgaben und natürlich wieder sehr viel zu lernen. Eine ersten Überblick über das neue Tool SharePoint 2013 durften wird bereits in einer Schulung der KCS.net Solutions erhalten. Nun wird es interessant, die theoretischen Anforderungen aus der Firmenstruktur praktisch in eine Darstellung zu überführen, um ein Wissensmanagement aktiv nutzen zu können.

 

Die Website der Firma BMD ist: www.bmd.com